Aktuelles

Praxisvortrag an der THM Mittelhessen

Wie gelingt es, Kunden-Anforderungen in IT-Projekten bestmöglich umzusetzen? Darüber sprach Dipl. Math. Christopher Blüthgen, Bereichsleiter „Digitale Plattformen“ bei mbi, im Rahmen eines Praxisvortrags für Informatik-Studierende an der Technischen Hochschule Mittelhessen.

Thema war unter anderem die Umstellung auf agile Methoden und Werkzeuge bei mbi – denn die bieten für das Anforderungsmanagement im Vergleich zu klassischen Entwicklungsprojekten viele Vorteile. Welche das sind, erfuhren die Teilnehmenden anhand mehrerer Praxisbeispiele aus dem Unternehmensalltag.

Der Austausch von Theorie und Praxis ist nicht nur für die Studierenden, sondern auch für mbi sehr wichtig: „Die Kooperation mit der THM ist für uns sehr wertvoll. Durch gemeinsame Projekte lernen wir sehr von den aktuellen Erkenntnissen aus Forschung und Wissenschaft. Gerne geben wir auch unsere Erfahrungen aus der Praxis weiter“, erklärt Martin Bork, Geschäftsführer der mbi GmbH. „Und wir profitieren auch sehr von den gut ausgebildeten und motivierten Absolventen der THM. Viele ehemalige Absolventen der THM sind bei uns beschäftigt und realisieren in agilen Teams die anspruchsvollen Softwareprojekte unserer Kunden.“ 

mbi ist Mitglied im Förderverein MNI der THM und bietet neben Praxiseinblicken und Werkstudiums-Verträgen auch Duale Studienplätze in Kooperation mit StudiumPlus.