Digitale Plattformen

Wir sind Ihre Experten für die Entwicklung von Digitalen Plattformen.

Wir analysieren mit Ihnen Ihre Anforderungen und konzipieren und entwickeln Ihre maßgeschneiderte Plattform so, wie Sie diese benötigen. Wir sind Ihr Partner für die Konzeption, Entwicklung, Wartung und Support Ihrer Plattform.

Mit unserer langjährigen Erfahrung helfen wir Ihnen, Ihre Daten effizient zu verwalten und sie Ihren Nutzern zeitnah und ortsunabhängig bereitzustellen. Mit Systemen von uns behalten Sie auch bei sehr großen Datenmengen den Überblick. In Echtzeit, denn Sie haben keine Zeit zu verlieren. Unsere Digitalen Plattformen sind skalierbar und wachsen mit. Größere Datenmengen, wechselnde Anforderungen und neue Funktionen, steigende Nutzerzahlen – all das ist kein Problem und von Anfang an von uns mit eingeplant.

Wir wissen, wie wichtig Offenheit dabei ist und sind offen für Schnittstellen zu bestehenden Systemen. Wir müssen das Rad nicht neu erfinden. Wir wollen es für Sie zum Rollen bringen. Das geht am besten, indem wir uns auf das konzentrieren, was wir am besten können und die exzellenten Produkte anderer die übrigen Aufgaben lösen lassen.

Offenheit bedeutet für uns jedoch noch mehr: Eine offene, ehrliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen ist die Grundlage unseres langfristigen Erfolgs. Das spiegelt sich auch in unseren Unternehmensleitlinien wieder.

Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir viele erfolgreiche Softwarelösungen entwickelt und begleitet.
Erfahren Sie hier mehr über unsere Kunden und über die realisierten Projekte.

Entwicklung der Webanwendung R+V-Portal Geno-Bankpolice OP Risk

Das R+V-Portal » Geno-Bankpolice OP Risk « ist eine bedienerfreundliche Webanwendung zur Verwaltung der Versicherungsverträge mit Banken.

Entwicklung des Redaktionssystems für den Bundesanzeiger

Für den Bundesanzeiger Verlag wurde das Redaktionssystem zur Offenlegung von Jahresabschlüssen und weiteren Bekanntmachungen erstellt.

Zur Durchführung von Softwareentwicklungsprojekten verfolgen wir eine transparente Vorgehensweise, die es uns ermöglicht, Projekte zusammen mit unseren Kunden strukturiert und effizient durchzuführen. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf fairen Umgang und geringe Projektrisiken für unsere Kunden gelegt.

In einem klassischen Projekt werden folgende Projektphasen durchlaufen:

Anforderung

Zu Beginn eines Softwareentwicklungsprojektes steht für mbi die Anforderungsphase. Die fachlichen Anforderungen des Kunden werden in einem Fachkonzept zusammengetragen und abgestimmt. Oftmals werden dazu ein oder mehrere gemeinsame Konzeptionsworkshops zur Abstimmung der Anforderungen und Rahmenbedingungen durchgeführt.

Auslieferung

Die durch den Kunden abgenommene Version wird in einem Installationspaket zur Inbetriebnahme ausgeliefert. Bei Bedarf kann auch die Softwareverteilung von uns durchgeführt oder unterstützt werden. Eine ausführliche technische Dokumentation sowie ein Anwenderhandbuch werden erstellt und stehen dem Kunden zur Verfügung.

Test

Nach Fertigstellung der Features die Software durch unsere Qualitätssicherung geprüft. Fehler werden der Entwicklungsabteilung gemeldet und nach erfolgreicher Behebung erneut getestet. Nach Abnahme durch die Qualitätssicherung wird eine Testversion für den Kunden erstellt. Durch die Bereitstellung eines Fehlermanagement-Systems können Fehler effizient behoben werden. Die Testphase wird mit der Abnahme des Systems durch den Kunden abgeschlossen.

Entwicklung

Basierend auf dem Feinkonzept wird das System entwickelt. Dabei werden aktuelle und robuste Technologien verwendet und großer Wert auf die Einhaltung unserer Quellcodekonventionen gelegt. Beim feature-based-programming werden die Entwicklungsschritte regelmäßig überprüft und gesteuert. Eine durchgehende Projektsteuerung zusammen mit regelmäßigen Statusberichten für den Kunden führen zu einer hohen Transparenz.

Konzeption

In der Konzeptionsphase wird in Zusammenarbeit mit dem Kunden ein detailliertes Feinkonzept erstellt. Aufbau und Funktionsweise des zukünftigen Systems werden möglichst detailgetreu beschrieben. Es werden prototypische Masken erstellt und zur Veranschaulichung des umzusetzenden Systems in das Feinkonzept integriert. Das Feinkonzept wird dem Kunden bei einem gemeinsamen Termin vorgestellt und zusammen abgestimmt. Die Konzeptionsphase wird mit der Abnahme durch den Kunden abgeschlossen.

Beauftragung

Basierend auf den fachlichen Anforderungen, den Ergebnissen aus dem Konzeptionsworkshop und letztendlich dem daraus entstandenen Fachkonzept kann ein Angebot zur Feinkonzeption erstellt werden. Darüber hinaus wird bereits in dieser Phase eine Aufwandsschätzung für die Entwicklungsphase abgegeben. Um unseren Kunden die bestmögliche finanzielle Planungssicherheit zu gewährleisten, sind wir bestrebt Festpreisangebote abzugeben.

Anforderung

Zu Beginn eines Softwareentwicklungsprojektes steht für mbi die Anforderungsphase. Die fachlichen Anforderungen des Kunden werden in einem Fachkonzept zusammengetragen und abgestimmt. Oftmals werden dazu ein oder mehrere gemeinsame Konzeptionsworkshops zur Abstimmung der Anforderungen und Rahmenbedingungen durchgeführt.

Beauftragung

Basierend auf den fachlichen Anforderungen, den Ergebnissen aus dem Konzeptionsworkshop und letztendlich dem daraus entstandenen Fachkonzept kann ein Angebot zur Feinkonzeption erstellt werden. Darüber hinaus wird bereits in dieser Phase eine Aufwandsschätzung für die Entwicklungsphase abgegeben. Um unseren Kunden die bestmögliche finanzielle Planungssicherheit zu gewährleisten, sind wir bestrebt Festpreisangebote abzugeben.

Konzeption

In der Konzeptionsphase wird in Zusammenarbeit mit dem Kunden ein detailliertes Feinkonzept erstellt. Aufbau und Funktionsweise des zukünftigen Systems werden möglichst detailgetreu beschrieben. Es werden prototypische Masken erstellt und zur Veranschaulichung des umzusetzenden Systems in das Feinkonzept integriert. Das Feinkonzept wird dem Kunden bei einem gemeinsamen Termin vorgestellt und zusammen abgestimmt. Die Konzeptionsphase wird mit der Abnahme durch den Kunden abgeschlossen.

Entwicklung

Basierend auf dem Feinkonzept wird das System entwickelt. Dabei werden aktuelle und robuste Technologien verwendet und großer Wert auf die Einhaltung unserer Quellcodekonventionen gelegt. Beim feature-based-programming werden die Entwicklungsschritte regelmäßig überprüft und gesteuert. Eine durchgehende Projektsteuerung zusammen mit regelmäßigen Statusberichten für den Kunden führen zu einer hohen Transparenz.

Test

Nach Fertigstellung der Features die Software durch unsere Qualitätssicherung geprüft. Fehler werden der Entwicklungsabteilung gemeldet und nach erfolgreicher Behebung erneut getestet. Nach Abnahme durch die Qualitätssicherung wird eine Testversion für den Kunden erstellt. Durch die Bereitstellung eines Fehlermanagement-Systems können Fehler effizient behoben werden. Die Testphase wird mit der Abnahme des Systems durch den Kunden abgeschlossen.

Auslieferung

Die durch den Kunden abgenommene Version wird in einem Installationspaket zur Inbetriebnahme ausgeliefert. Bei Bedarf kann auch die Softwareverteilung von uns durchgeführt oder unterstützt werden. Eine ausführliche technische Dokumentation sowie ein Anwenderhandbuch werden erstellt und stehen dem Kunden zur Verfügung.

Die erfolgreiche Durchführung zahlreicher Softwareentwicklungsprojekte und die Zufriedenheit unserer Kunden bestätigen uns regelmäßig in dieser bewährten Vorgehensweise.

In einer dynamischen und sich schnell verändernden Welt können sich auch die Anforderungen an eine Software wandeln oder sind zu Beginn eines Projekts noch unscharf. Wir nutzen agile Methoden und Werkzeuge, mit denen unsere Kunden flexibel bleiben und aktiv den Fortschritt des Softwareentwicklungsprojektes mitgestalten können. Damit schärfen wir den Blick für den größtmöglichen Nutzen der Software und können zeitnah auf Veränderungen reagieren.

Unter anderem kommen folgende agilen Methoden zum Einsatz:

KurzeEntwicklungszyklenIn Iterationen von wenigen Wochenwerden Funktionen der Softwareentwickelt. Dabei steht imVordergrund, dass die Softwarebereits funktionsfähig ist undunseren Kunden zur Verfügunggestellt werden kann. So könnenRückmeldungen in die weitereEntwicklung einfließen undverbessern kontinuierlich dieSoftwarequalität.ContinuousIntegration (CI)Unsere Softwareentwickler arbeitenunter Einhaltung standardisierterQuellcodekonventionen auf einergemeinsamen Quellcodebasis. Diesewird bei jeder Änderung durchautomatisierte Tests und Analysequalitätsgesichert sowie vollständigmit allen Bestandteilen integriert.Damit wird verhindert, dass imspäteren Verlauf des ProjektsBestandteile der Software nichtzusammenpassen undVerzögerungen auftreten.ContinuousDeployment (CD)Bereits von Anfang legen wir großenWert darauf, die entwickelteSoftware jederzeit an unsereKunden ausliefern zu können.Dazu wird die Auslieferung biszum fertigen Setup oder bis zurfunktionierenden Webanwendungautomatisiert. Auch dieQualitätssicherung profitiert vomständig aktuellen Softwarestand,der mehrmals täglichaktualisiert wird.Feature DrivenDevelopmentBeim Feature Driven Developmentsteht das Feature im Mittelpunkt.Das Gesamtprojekt wird dabei inFeatures zerlegt, wobei jedesFeature dem Kunden einen Mehrwertbietet. Features sind zudem soklein gehalten, dass sie jeweilsinnerhalb weniger Tage umgesetztwerden können. Dies trägt zukurzen Entwicklungszyklen mitjederzeit lauffähigerSoftware bei.InterfunktionaleTeamsIn Teams bestehend aus Software-analysten, Softwareentwicklern und Testern arbeiten wir inter-funktional Hand in Hand, umunseren Kunden die bestmöglicheSoftware zu liefern. Durch verkürzte Kommunikationswegebehalten alle Projektbeteiligtestets den Überblick über denFortschritt des Projekts.Test-DrivenDevelopmentBei der testgetriebenen Software-entwicklung werden automatisierteSoftwaretests vor dem eigentlichenProgrammcode geschrieben. Diesbietet sich insbesondere beikomplexen Funktionalitäten an,hierfür werden vorab Erwartungenan die Software klar definiertund vom noch zu schreibendenCode eingefordert.RefactoringsRegelmäßige Refactorings gehörenbei uns zur Softwareentwicklungfest dazu und erhöhen Code-qualität sowie langfristigeWartbarkeit und Erweiterbarkeitder Software. Durch die Abdeckungdes Quellcodes mit automatisiertenTests gewährleisten wir die dauer-hafte Funktionsfähigkeit trotz regelmäßiger Refactorings.Code Reviews„Vier Augen sehen mehr als zwei“heißt es sprichwörtlich und auchin der Praxis der Software-entwicklung bieten Code Reviewsviele Vorteile. Durch regelmäßigeLesen und Überprüfen des Codesvon anderen Softwareentwicklernwird die Codequalität verbessert,Probleme frühzeitig identifiziertund das Verständnis für dasGesamtprojekt im Teamgefördert.RegelmäßigeProjektreviewsNach jedem Entwicklungszyklus wirdFeedback von Kunden und vom Softwareentwicklungsteam eingeholt,besprochen und konkrete Schrittefestgehalten. Somit wird der Grundstein für eine kontinuierlicheVerbesserung der Software und desSoftwareentwicklungsprozessesschon während der Projektlaufzeitgelegt.

Kurze Entwicklungszyklen

In Iterationen von wenigen Wochen werden Funktionen der Software entwickelt. Dabei steht im Vordergrund, dass die Software bereits funktionsfähig ist und unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden kann. So können Rückmeldungen in die weitere Entwicklung einfließen und verbessern kontinuierlich die Softwarequalität.

Continuous Integration (CI)

Unsere Softwareentwickler arbeiten unter Einhaltung standardisierter Quellcodekonventionen auf einer gemeinsamen Quellcodebasis. Diese wird bei jeder Änderung durch automatisierte Tests und Analyse qualitätsgesichert sowie vollständig mit allen Bestandteilen integriert. Damit wird verhindert, dass im späteren Verlauf des Projekts Bestandteile der Software nicht zusammenpassen und Verzögerungen auftreten.

Continuous Deployment (CD)

Bereits von Anfang legen wir großen Wert darauf, die entwickelte Software jederzeit an unsere Kunden ausliefern zu können. Dazu wird die Auslieferung bis zum fertigen Setup oder bis zur funktionierenden Webanwendung automatisiert. Auch die Qualitätssicherung profitiert vom ständig aktuellen Softwarestand, der mehrmals täglich aktualisiert wird.

Feature Driven Development

Beim Feature Driven Development steht das Feature im Mittelpunkt. Das Gesamtprojekt wird dabei in Features zerlegt, wobei jedes Feature dem Kunden einen Mehrwert bietet. Features sind zudem so klein gehalten, dass sie jeweils innerhalb weniger Tage umgesetzt werden können. Dies trägt zu kurzen Entwicklungszyklen mit jederzeit lauffähiger Software bei.

Interfunktionale Teams

In Teams bestehend aus Softwareanalysten, Softwareentwicklern und Testern arbeiten wir inter-funktional Hand in Hand, um unseren Kunden die bestmögliche Software zu liefern. Durch verkürzte Kommunikationswege behalten alle Projektbeteiligte stets den Überblick über den Fortschritt des Projekts.

Test-Driven Development

Bei der testgetriebenen Softwareentwicklung werden automatisierte Softwaretests vor dem eigentlichen Programmcode geschrieben. Dies bietet sich insbesondere bei komplexen Funktionalitäten an, hierfür werden vorab Erwartungen an die Software klar definiert und vom noch zu schreibenden Code eingefordert.

Refactorings

Regelmäßige Refactorings gehören bei uns zur Softwareentwicklung fest dazu und erhöhen Codequalität sowie langfristige Wartbarkeit und Erweiterbarkeit der Software. Durch die Abdeckung des Quellcodes mit automatisierten Tests gewährleisten wir die dauerhafte Funktionsfähigkeit trotz regelmäßiger Refactorings.

Code Reviews

„Vier Augen sehen mehr als zwei“ heißt es sprichwörtlich und auch in der Praxis der Softwareentwicklung bieten Code Reviews viele Vorteile. Durch regelmäßige Lesen und Überprüfen des Codes von anderen Softwareentwicklern wird die Codequalität verbessert, Probleme frühzeitig identifiziert und das Verständnis für das Gesamtprojekt im Team gefördert.

Regelmäßige Projektreviews

Nach jedem Entwicklungszyklus wird Feedback von Kunden und vom Softwareentwicklungsteam eingeholt, besprochen und konkrete Schritte festgehalten. Somit wird der Grundstein für eine kontinuierliche Verbesserung der Software und des Softwareentwicklungsprozesses schon während der Projektlaufzeit gelegt.

Von umfangreichen Geschäfts-Webanwendungen über die Backend-Entwicklung bis zum komplexen, desktop-basierten Client-Serversystem bietet die mbi GmbH ein umfangreiches und breites Lösungsspektrum an.

Bei der Umsetzung datenbankbasierter Systeme greift unser Team außerdem auf eine langjährige Erfahrung im Umgang mit relationalen Datenbanksystemen zurück.

net_core

x

azure

x

asp_net_core

x

EF

x

docker

x

HTML5

x

js

x

angular

x

SQL

x

office365

x

windows10

x

dotnet

x

xml

x

wix

x

asp_net

x

asp_net

x

rest

x

container

x

css3

x

SQL_ce

x

openlayers

x

typo3

x

blazor

x

telerik_ui

x

dbase

x

exchange

x

vpn

x

Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir viele erfolgreiche Softwarelösungen entwickelt und begleitet.

bundesanzeiger
giz
ruv

Haben Sie Fragen?

Unser Team hilft Ihnen gerne.

Rufen Sie uns an.
Wir stehen Ihnen Mo-Fr von 09:00–17:00 Uhr zur Verfügung.

+49 (0) 6441 7809-0

Schreiben Sie uns.
Gerne beantworten wir zeitnah Ihre Fragen.

Kontakt