Aktuelles

mbi-Spendenlauf-Aktion: 2.000 € für die Ukraine-Nothilfe

mbi sponserte die Lauf- und Radkilometer seiner Mitarbeiter im Mai und Juni mit einem festen Geldbetrag – und konnte jetzt eine Spende in Höhe von 2.000 Euro an das Gießener Hilfswerk Global Aid Network (GAiN) überreichen: Das mbi-Team absolvierte in zwei Monaten 1.126 Lauf- und 2.793 Radkilometer, die damit erzielte Spendenhöhe von 1.685 Euro wurde schließlich noch auf 2.000 Euro aufgestockt.

mbi-Personalleiter Benjamin Löw, der die Spende am Freitag im Gießener Hilfsgüterlager an GAiN überreichte, initiierte die Aktion im Unternehmen erstmals vor zwei Jahren – auch, um zu mehr Bewegung im Alltag anzuregen: „Für unsere Mitarbeiter wünschen wir uns, dass sie sich bei mbi nicht nur wohl fühlen, sondern auch ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden lange erhalten können.“ Nicht zuletzt gehöre der Einsatz für soziale Ziele zur gelebten Firmenphilosophie. Dass der Erlös den Opfern des Ukraine-Krieges zugutekommt, war dabei nicht nur der Geschäftsleitung, sondern auch dem Team besonders wichtig. „Vielen Dank an alle, die sich sportlich an die Seite der Geflüchteten in der Ukraine gestellt haben“, erklärt Anne-Katrin Loßnitzer von GAiN, die den Spendenscheck in Gießen entgegennahm: „Dank solcher Initiativen können wir jetzt gezielt mit dringend benötigten Lebensmitteln helfen.“

Pressemitteilung „Fitness für den guten Zweck“